LWL Museum für Archäologie

LWL Museum für Archäologie


Das Archäologiemuseum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) bleibt natürlich auch nach der Wiedereröffnung weiter auf Sendung.

Seit dem 16. März bietet das Haus Führungen an, die Interessierte über die sozialen Kanäle des Museums wie YouTube, Facebook, Twitter und Instagram mitverfolgen können. Erreicht werden sollen sämtliche Altersstufen ab dem Vorschulalter. Dabei setzen die Mitarbeiter*innen der Museumspädagogik und des Kuratorenteams auf ganz unterschiedliche Formate. Wer sich gern gezielt über einzelne Exponate informieren möchte, sollte die Reihe „Highlight-Objekte“ nicht verpassen. Eine Komplettführung mit Kurator Dr. Stefan Leenen stellt sämtliche Bereiche der Ausstellung vor. Für die jüngsten Online-Besucher*innen präsentieren Kalle der Museumsmaulwurf und Milli die Ratte aus der Pest-Ausstellung, ihre Favoriten.

Das LWL-Museum für Archäologie möchte mit seinem Angebot dazu beitragen, dass sich die Menschen in der derzeitigen Situation nicht einsam und informativ unterhalten fühlen. Und das wichtigste ist: Bleiben Sie gesund!

Das Angebot

Der Rundgang mit Kurator Dr. Stefan Leenen durch die Pestausstellung behandelt alle wichtigen Themen der Ausstellung Pest. Der Rundgang ist in elf Teile gegliedert, entsprechend der Anzahl der Ausstellungsbereiche. Präsentiert werden die einzelnen Folgen vornehmlich am Wochenende auf dem YouTube-Kanal des Museums.

Für die jüngsten Museumsbesucher*innen stellen der Museumsmaulwurf Kalle und die Ratte Milli aus der Pestausstellung einzelne Bereiche und Themen aus dem Museum vor. Die beiden flauschigen Handpuppen laden zur Interaktion ein, indem sie die Vorschulkinder und alle weiteren Interessierten einladen, Bilder einzureichen. Diese Bilder werden in den folgenden Sendungen vorgestellt.

Entsprechend den Lehrplänen NRWs und des museumspädagogischen Angebots zur Pestausstellung werden verschiedene Themenbereiche für Schüler*innen der Sekundarstufen I und II vorgestellt und in spannenden Formaten zum Mitmachen aufbereitet. Die Formate bestehen überwiegend aus interaktiven Videos und werden nach Ostern erstmals ausgespielt.

Wer gerne virtuell die Dauerausstellung. Besuchen möchte, kann sich auf einem 360°-Rundgang auf die spannende Reise durch die Welt der Archäologie und die archäologische Geschichten Westfalens begeben.


#zuhauseimmuseum LWL Museum für Archäologie

Besuchen Sie dazu die Webseiten und erleben Sie die wunderbare Vielfalt dieses Museums.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß und freuen uns über jeden Daumen hoch!

Sonderausstellung 
Homepage | Blog

Dauerausstellung
360 Grad-Rundgang

Homepage | FacebookYoutube | Instagram | Twitter

Besucher

Quadratmeter große unterirdische Grabungslandschaft

Funde

Geschichte & Bedeutung

Entdecken Sie unsere 3000 Quadratmeter große unterirdische Grabungslandschaft und erforschen Sie die Geschichte Westfalens auf den Spuren der Archäologen. Über 10 000 Funde enthüllen die Menschheitsgeschichte dieser Region: vom Faustkeil aus Mammutknochen bis zum Puppenkopf aus dem Bombenschutt des 2. Weltkrieges, von den Spuren erster Siedlungen über Funde aus Burgen und Schlössern bis zur Industriearchäologie der Metropole „Ruhr“.

Sehen Sie die „Bodenschätze” Westfalens in einer hochmodernen Präsentation und werden Sie in unserem preisgekrönten Forscherlabor selbst zum Entdecker und zur Wissenschaftlerin. Die spannende Welt der Archäologie wartet auf Sie!

Das Museum hat binnen zwölf Jahren über 1 Million Besucher in die Welt der Archäologie entführt.

Der Katalog zur Ausstellung

Den Katalog zur Sonderausstellung “Pest!” finden Sie im Webshop der wbg.