NAUTINEUM Dänholm Stralsund

NAUTINEUM Dänholm Stralsund

Vorpommerscher Fischkutter vor dem Besucherzentrum im NAUTINEUM (Foto: Johannes-Maria Schlorke/Deutsches Meeresmuseum)


Auf der kleinen Insel Dänholm vor Stralsund betreibt das Deutsche Meeresmuseum seit 1999 das NAUTINEUM. Der Sammlungsstandort dient als Depot für zahlreiche Originalexponate der Fischerei und Meeresforschung. Das NAUTINEUM ist zudem mit Räumlichkeiten für wissenschaftliche Untersuchungen und die Konservierung von toten Meerestieren ausgestattet.

Das Angebot

Gehen Sie mit der Audio-Tour auf Erkundung im NAUTINEUM auf der kleinen Insel Dänholm. Der Sammlungsstandort des Deutschen Meeresmuseums beherbergt zahlreichen Originalexponate der Fischerei und Meeresforschung.

Folgen Sie dem kleinen Taucher Jaques in unserer Videoreihe “Jaques entdeckt…” auf eine spannende Reise durch die Welt der Meere. Der neugierige und pfiffige Jaques hat immer seine eigene Meinung und entdeckt dadurch auf unterhaltsame Art MEERESMUSEUM, OZEANEUM, NATUREUM und NAUTINEUM.


#zuhauseimmuseum NAUTINEUM Dänholm Stralsund

Besuchen Sie dazu die Webseiten und erleben Sie die wunderbare Vielfalt dieses Museums.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß und freuen uns über jeden Daumen hoch!

NAUTINEUM Dänholm Stralsund
Homepage | Facebook | Instagram | Twitter | YouTube

Boote der vorpommerschen Küstenfischer im NAUTINEUM (Foto: Johannes-Maria Schlorke/Deutsches Meeresmuseum)

Hektar großes Areal

von der Familie des fränkischen Gaugrafen Cancor gegründet

als UNESCO Welterbe anerkannt

Geschichte & Bedeutung

Das Lorscher Arzneibuch aus dem Ende des 8. Jahrhunderts ist die älteste erhaltene medizinisch-pharmazeutische Handschrift nachantiker Zeit.

Rund zwanzig Herrscherbesuche werden für Lorsch vor 1090 gezählt, 1052 sogar die Visite eines Papstes, Papst Leos IX., der in der Nazariusbasilika, und zwar in der an sie anstoßenden Gruftkapelle der ostfränkischen Karolinger, einen Altar weihte.